Preiskategorien

Um den vielseitigen Aspekten der Entwicklung und Durchführung von Liverollenspielen gerecht zu werden, wird der F.R.E.D. in verschiedenen Kategorien verliehen.


GESAMTDESIGN

Es wird das gesamte Game Design der Veranstaltung betrachtet, samt der Durchführung. Dazu gehören Spielmechaniken, Plot, Ausstattung (Kostüm & Szenenbild + Location), PR und auch die Rezeption der Teilnehmenden. Gerne können dazu Referenzen von Spieler*innen und Presse angeführt werden.

NACHWUCHSFÖRDERUNG

Liverollenspiele, die explizit auf Teilnehmende ausgelegt sind, die wenig oder keine Erfahrung mit Rollenspiel haben oder von Einsteiger*innen designte und/oder veranstaltete Liverollenspiele.

KULTURFÖRDERUNG

Liverollenspiele, die auf besondere Weise geeignet sind, einen Beitrag zur kulturellen Entwicklung der deutschrachigen Larp-Szene beizutragen. Außerdem solche, die einen bildungspolitischen Ansatz mit progressiven Ideen verbinden, die einzigartig in der Gestaltung oder der Spielmechanik sind.

DRAMA GAME/MINI-LARP

Der Mini-F.R.E.D. für Mini-Larps und Drama Games. Spiele, deren Durchführung nicht länger als vier Stunden dauert und auch ohne Leitung der Autor*innen von anderen Gruppen gespielt werden kann.

SONDERPREIS: FOTOGRAFIE

Ein Liverollenspiel in seiner Dynamik festzuhalten, ist eine besondere Herausforderung. Gekürt werden Fotograf*innen, die mit ihrer Arbeit einen besonderen Beitrag zur Liverollenspiel-Kultur leisten und mit ihrer Perspektive die Wahrnehmung von Larps prägen. Die Bewerber*innen in dieser Kategorie können von Dritten vorgeschlagen werden.